Edenkoben: Kritik an Stellenabbau bei Tenneco

Edenkoben. Der Kreisverband Südpfalz der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), einer Vereinigung der CDU, kritisiert den geplanten Rauswurf von rund 250 Arbeitern am Edenkobener Standort des Automobilzulieferers Tenneco.

Besonders unanständig sei die geplante Entlassung der rund 250 Tenneco-Beschäftigten in Edenkoben, schreibt die CDA in einer Stellungnahme. Deren Status als Leiharbeiter verführe wohl dazu, auf infame Art die Belegschaft zu spalten. Tenneco sei bereits das dritte Unternehmen in der Südpfalz nach Consellium in Mörlheim und Eberspächer in Herxheim, dessen Belegschaft sich in jüngster Zeit existenzielle Sorgen wegen der offensichtlichen Profitsucht der Führungsetagen machen müsse. Nach Ansicht der CDA ist es an der Zeit, manchem Politiker und der Gesellschaft die Grundzüge der Sozialen Marktwirtschaft wieder vor Augen zu führen: Solidarität, Begegnung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern auf Augenhöhe, gerechte Entlohnung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag